Migration, Diversität und institutioneller Wandel in den Ingenieurwissenschaften

 

 

Prof. Dr. Carola Bauschke-Urban (Projektleiterin) und Dorina Dedgjoni, M.A. (Projektkoordinatorin)

 

 

Das BMBF-Projekt MigIng untersucht

  • Faktoren, die zum Studienerfolg bzw. Misserfolg internationaler Studierender in den Ingenieurwissenschaften führen
  • MigIng vergleicht mehrere Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in unterschiedlichen Wirtschaftsregionen
  • die Übergänge internationaler Studierender vom Studium in die regionalen Arbeitsmärkte

Forschungs- und Transferperspektive

  • qualitative und quantitative Erhebungen in einer Langzeitperspektive
  • Praxistransfer
  • Zusammenarbeit Hochschulen und regionale Arbeitsmärkte

Motivation

Ingenieurwissenschaftliche Fächer werden von internationalen Studierenden intensiv nachgefragt. Sie sind für zugewanderte Studierende besonders attraktiv. An (Fach-)Hochschulen sind rund 47% der internationalen Studierenden in einem ingenieurwissenschaftlichen Fach immatrikuliert, an Universitäten sind es dagegen 28% (DAAD/DZHW 2019: 48). Allerdings gibt es überall drastisch hohe Abbrecherzahlen. Fast die Hälfte der internationalen Studierenden scheitert bereits im Bachelorstudium. Das BMBF-Projekt MigIng untersucht dies auch vor dem Hintergrund des Fachkräftemangel-Diskurses in Deutschland. Die Integration Hochqualifizierter und Studierender in ingenieurwissenschaftliche Studiengänge und in die Arbeitsmärkte ist ein gesellschaftliches Schlüsselthema. Daher setzt sich das Projekt MigIng mit der Frage auseinander, wie internationale Studierende verbesserten Zugang in die Hochschulen und Arbeitsmärkte bekommen können.

Methoden & Ziele

Das BMBF-Projekt MigIng nutzt einen multimethodischen Ansatz:

  • qualitative und quantitative Erhebungen
  • gezielter Praxistransfer zum institutionellen Wandel der internationalisierten akademischen Bildung in den Ingenieurwissenschaften
  • Experteninterviews
  • bildungsbiographische Interviews
  • Online-Befragungen
  • Langzeitperspektive
  • Workshops für den Wissenschafts-/Praxistransfer

Folgende Ziele verfolgt das BMBF-Projekt MigIng:

  • Analyse des institutionellen Wandels durch Studierendenmigration in ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften
  • Analyse der Bildungsverläufe von zugewanderten Studierenden (einschließlich studierende Flüchtlinge)
  • Transferperspektive zum Übergang vom Studium in den Beruf in Kooperation mit Praxispartnern

Projektteam

Prof. Dr. Carola Bauschke-Urban
(Projektleiterin)

Dorina Dedgjoni, M.A.
(Projektkoordinatorin)
E-Mail: Dorina.Dedgjoni@sk.hs-fulda.de
Telefon: 0661 9640 4665

Stephanie Michalczyk, M.A.
(Wissenschaftliche Mitarbeiterin)
E-Mail: Stephanie.Michalczyk@sk.hs-fulda.de

Ryan Grabijas
E-Mail: Ryan.Grabijas@sk.hs-fulda.de

Lea-Katharina Rühmann
E-Mail: Lea-Katharina.Ruehmann@sk.hs-fulda.de

Hochschule Fulda
Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Leipziger Str. 123, 36037 Fulda

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×